Unfallserie auf der A 92 am Neujahrstag

Bereits am ersten Tag des neuen Jahres war die FF Langenpreising bei 3 Verkehrsunfällen auf der A 92 in Richtung München im Dauereinsatz. Gegen 13:45 kam aus bislang ungeklärter Ursache ein Pkw zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Süd und Erding nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Schutzplanke. Die FF Langenpreising wurde durch die ILS Erding zur Bindung der ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten, der Fahrbahnreinigung sowie zur Verkehrsabsicherung alarmiert. Durch den Unfall stockte der Verkehr auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern. Am Stauende kam es vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit erneut zu einem Unfall. Zwei Pkw waren an diesem beteiligt. Da bei der ersten Mitteilung von 2 eingeklemmten Personen die Rede war, alarmierte die Leitstelle Erding zusätzlich die Feuerwehren Moosburg und Wartenberg. Nach Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte allerdings die FF Wartenberg wieder einrücken, da die Personen nicht in den Fahrzeugen eingeklemmt waren. Aufgrund einer Hubschrauberlandung kam es wegen der Vollsperrung der Autobahn erneut zu einem kilometerlangen Stau. Am Stauende ereignete sich wider ein schwerer Auffahrunfall mit 2 Pkw. Alle 3 Insassen wurden mit Rettungswägen in die umliegenden Krankenhäuser abtransportiert. Im Zuge der Bergungsarbeiten war die Autobahn rund 1,5 Stunden halbseitig gesperrt. Gegen 17:00 konnte der Einsatz dann endgültig beendet werden.

zurück zur Einsatzliste 2015

[Home] [Aktive Wehr] [Verein] [Einsätze] [Atemschutz] [First Responder] [Höhensicherung] [Fahrzeuge] [Notruf] [Kontakt] [Impressum]